Baustellenradio

baustellenradio

Bei einem Baustellenradio handelt es sich um ein Gerät zum Empfang von Hörfunk. Die Übertragung erfolgt in der Regel über elektromagnetische und terrestrische Wellen. Ebenso erfolgt die Übertragung auch in Form von hochfrequenten elektrischen Signalen. Die empfangenen Informationen werden auch durch das Radio in Daten und Schall umgewandelt.

Bei einem solchen Radio handelt es dabei um ein Spezialgerät für den Einsatz auf der Baustelle. Im Vergleich zu einem normalen Radio (Kofferradio, etc.) bieten solche Ausführungen, einige Besonderheiten.

Die Besonderheiten

Zu einer der Besonderheiten von einem Baustellenradio gehört die Robustheit, weil es auf der Baustelle schon einmal etwas ruppiger zugehen kann. Dies ist dann zum Beispiel der Fall, wenn hier schwere Maschinen zum Einsatz kommen. Deshalb verfügen solche Radios über eine härtere Schale. Aus diesem Grund können hier Schläge oder Erschütterungen den Ausführungen weniger oder gar nichts anhaben. Auch gibt es einige Modelle, die mit stoßdämpfenden Gestellen zusätzlich ausgestattet sind.

Außerdem sind diese Geräte mit einem Spritzwasserschutz ausgestattet. Ebenso gibt es Veränderungen gegenüber der Normalausführung im Bereich der Bedienbarkeit . Solche Geräte sind beispielsweise mit einer dunklen Schutzbrille ausgestattet und die Schalter oder Knöpfe können mit Handschuhen bedient werden.

baustellenradio

Ausstattung mit Akku

Wenn eine solche Ausführung mit Akku-Betrieb versehen ist, ist dies sehr praktisch von der Handhabung her, weil auf einer Baustelle nicht immer eine Steckdose sich in der Nähe befindet. Somit läuft ein solches Radio so lange, bis der Akku leer ist. Wenn dann auf der Baustelle mehrmals der Standort gewechselt werden muss, kann das Radio immer dann problemlos mitgenommen werden.