Augenlasern in Augsburg

Augenlasern in Augsburg

Das sogenannte Augenlasern stellt eine wirklich sehr gute Alternative zu einer Operation der Augen dar. Warum dies so ist liegt ganz eindeutig auf der Hand, denn es gibt hier eine Reihe von wichtigen Vorteilen für den jeweiligen Patienten. Zunächst wird hier keine Narkose oder Betäubung nötig. Insgesamt ergibt sich somit auch ein deutlich geringerer Aufwand für die Behandlung. Augenlasern in Augsburg ist außerdem sehr effektiv und verhilft in diesem Zusammenhang zu deutlich mehr Sehkraft. Zudem ist es auch möglich, eine solche Behandlung bei Bedarf zu wiederholen. Unter Umständen ist zudem eine Übernahme der anfallenden Kosten durch die Krankenkasse möglich.

Wann sich die Behandlung lohnt und was es dabei zu beachten gibt

Grundsätzlich kann Augenlasern in Augsburg für alle Personen ab 18 Jahren interessant werden, die stark kurzsichtig oder auch sehr stark weitsichtig sind. Bis zu etwa -12 Dioptrien ist der Eingriff hier zu empfehlen. Bei einer auftretenden Weitsichtigkeit ist das Augenlasern bis etwa +6 Dioptrien zu empfehlen. Am besten führt man die Behandlung im Alter zwischen 25 und 45 Jahren durch. Ist man deutlich älter als 45 Jahre, so muss man sich mit einigen Abstrichen zufriedengeben. So kann es sein, dass man zumindest bei bestimmten Tätigkeiten wieder eine Brille oder Kontaktlinsen tragen muss. Ab einem Alter von etwa 65 bis 70 Jahren muss von der Behandlung tendenziell eher abgeraten werden, da man hier keinen ausreichenden Erfolg mehr garantieren kann.